Sylt: Gay-Strände & Cruising Areas

Sylt Gay Strand & Cruising Areas

Die Norseeinsel Sylt ist eines der beliebtesten Urlaubsziele für schwule Männer in Deutschland. Die Gay-Strände auf Sylt genießen unter homosexuellen Urlaubern einen legendären Ruf. Außerdem findest Du auf der Insel gleich mehrere Cruising Areas.

Schwule Strände & Cruising Areas auf Sylt

Auf Sylt gibt es mehrere schwule Strände. Oft befindet sich in den Nahen Dünen im Hinterland auch eine Cruising Area, in denen Du andere schwule Männer für heißen Gay-Sex treffen kannst.

Gay-Strände und Cruising Areas auf Sylt

An diesen Gay-Stränden und Cruising Areas auf Sylt kannst Du im Nordseeurlaub andere schwule Männer kennenlernen:

Im Süden von Westerland befindet sich der Gay-Strand „Oase“. Er gilt als der beliebteste Schwulenstrand in Deutschland. Du musst allerdings etwa eine halbe Stunde laufen, um dorthin zu gelangen – doch der Weg lohnt sich: Hinter den Strandkörben des FKK-Strands „Nord“ beginnt der schwule Strandabschnitt. Du kannst ihn schon von Weitem an den vielen nackten Kerlen erkennen. Die Cruising Area in den Dünen ist leider seit einiger Zeit gesperrt  – angeblich aus Naturschutzgründen.

Zwei weitere beliebteste Gay-Strände auf Sylt befinden sich in Rantum. Sie heißen „Sansibar“ und „Samoa“. Auch dort kannst Du schnell andere homosexuelle Männer kennenlernen.

Der FKK-Strand „Oase“ ist zwar kein reiner Gay-Beach, aber die schöne Dünenlandschaft im Hinterland ist trotzdem ein beliebter Cruising Area. Dort kannst Du schwule Männer auf der Suche nach Gay-Sex auf Sylt finden.

Der Holzsteg an der Kurpromenade ist ein weiterer Cruising-Treffpunkt auf Sylt. Die beste Zeit zum Cruisen ist am Abend wenn es dunkel ist. Gehe einfach auf dem Holzsteg am Strand in südlicher Richtung. Kurz vor dem Ende findest Du ein Toilettenhäuschen auf einer Düne. Aber auch auf dem Strand dafür wird gecruist.

Vielleicht interessiert dich auch…